_______________________________________________________________________

 Unser Link: www.alleindieheiligeschriftbibel.com

________________________________________________________________________

Über das Schawoutfest

Das hebräische Wort Schawout bedeutet sinngemäß - "Wochen" und bezieht sich auf ein heilwichtiges Fest des alten Bundes, welches für die meisten unter dem Begriff Pfingsten (bedeutet auf griechisch 50.) bekannt ist. Dieses Fest musste genau am 52. Tag nach Pessach gehalten werden. Die 50 Tage wurden vom 16. Abib an gerechnet, also vom 2. Tag des Festes der ungesäuerten Brote (fällt 2018 auf Mittwoch, den 23.05.).

Zusammen mit dem Fest der ungesäuerten Brote und dem Sukkotfest waren das die wichtigsten Feste für das Volk Gottes in der Zeit des alten Bundes (sie unterlagen von der Heilswichtigkeit her, nur dem Pessachfest und Jom Kippur). Eine andere Bezeichnung für dieses Fest ist Erstlingsernte. Am Schwawoutfest wurde gemäß der heiligen Schrift die erste Getreideernte und Fruchternte Gott dargebracht, und dadurch wurde der Schöpfer, der wahre Gott Jahweh, geehrt und angebetet. Dieses Fest war ein feierliches Fest und diente zur Einheit des Volkes Gottes.

________________________________________________________________

Das Schawoutfest hat nichts mit der Gesetzgebung zu tun!

Auch Gottes Wort spricht nicht über einen erneuerten Bund, sondern über einen alten Bund und einen neuen Bund, welche symbolisch durch 2 Berge und 2 Frauen dargestellt werden:

Alter Bund/Berg Sinai/ Hagar

Neuer Bund/ Berg Zion/ Sarah

__________________________________________________

Das Schawoutfest ist ein Bestandteil des Mosegesetzes. Der Ablauf dieses Festes war mit der Stiftshütte/ Tempel fest verbunden. In der heutigen Zeit sind wir nicht unter dem alten Bund, sondern unter dem neuen Bund, dadurch verliert dieses Fest die Genauigkeit vom alten Bund. Sicherlich haben alle Gottesanbeter von Abel an, bei der Frühernte im Frühling Gott Jahweh als Schöpfer damit mit Dank und Lob geehrt und angebetet. Deshalb kann das sinngemäß von niemandem abgeschafft werden dem wahren Gott Jahweh für die erste Ernte Ehre zu geben und dabei geistliche, gemeinschaftliche Feierlichkeit zu erleben! Dieses Fest braucht heutzutage nicht mehr zwingend genau am 52. Tag nach Pessach gefeiert werden, es reicht ihn am darauffolgenden Shabbat zu feiern (2018 am 26.05.).

Das Schawoutfest hat auch eine direkte Paralelle zum neuen Bund. Genau am Schawoutfest wurde auf die ersten Nachfolger Jahschuas Gottes Geist ausgegossen!

Das war die geistliche Erstlingsernte!

Über die Ereignisse am Schawoutfest sollte ausreichend gesprochen und Gott Jahweh und Jahschua Ehre und Dank gegeben werden!

Wir wünschen allen gottesfürchtigen Jahweh Anbetern und Jahschuas Nachfolgern weltweit ein gesegnetes Schawoutfest!

_________________________________________________________________




Die biblische Wahrheit und die richtige Gottesanbetung wird siegen!!!