______________________________________                                

Unser Link: www.alleindieheiligeschriftbibel.com

_____________________________________________________________________

   Über heilige Namen

"...Wer hat aufgerichtet alle Enden der Erde? Was ist sein Name und was der Name seines Sohnes, wenn du es weißt?" Sprüche 30:4

JAHWEHund JAHschua - zwei heilige Namen im Universum!

 

In Hebräisch besteht Gottes Name aus vier           Buchstaben  י ה ו ה – JHWH(oder YHWH), das so genannte Tetragrammaton. Verschiedene Gelehrte haben unterschiedliche Meinungen darüber, wie der Name JHWH ursprünglich ausgesprochen wurde. Das Problem ist, welche Konsonanten müssen zwischen den JHWH stehen?  

Beachte, was das jüdische Lexikon von 1901, Ausgabe 12, auf Seite 119 erwähnt: "Und so wird es möglich, mit einer gewissen Sicherheit die historische Aussprache des Tetagrammaton zu bestimmen. Die Ereignisse stimmen mit der Aussage aus Ex.iii. 14 wo YHWH  sich selbst als "Ich werde sein" beschreibt, überein. Ein Satz, welcher sofort durch den vollständigeren Ausdruck "Ich werde der sein, der ich sein werde" fortgesetzt wird. Diese Textstelle ist eintscheidend für die Aussprache  < Yahweh>".

Das Lexikon Judaica, Ausgabe 7, Seite 680, beschreibt diese Tatsache weiterhin: Die wahre Aussprache des Namens YHWH war nie verloren. Verschiedene frühgriechische Schreiber der christlichen Kirche/ Gemeinde bezeugen, dass der Name "Yahweh" ausgesprochen wurde. Dies ist bestätigt, zumindest der Vokal der ersten Silbe des Namens, die kürzere Form Yah, die manchmal in Dichtungen benutzt wird (Ex.15:2) und - yahu oder - yah, die als letzte Silbe vieler hebräischer Namen dienen.

_________________________________

Wenn die Kurzform von Gottes Namen JAH ist, dann ist es klar, dass diese Kurzform der Schlüssel für die ganze Form ist.

JAHWH auszusprechen ohne den Konsonanten E ist fast unmöglich. Deshalb ist es grammatisch richtiger, Jahweh auszusprechen.

Gottes Name Jahweh bedeutet-Ich bin der, der war, ist und sein wird.2Mos.3:14,15. 

 Das offenbart  die Existenz Gottes in Ewigkeit - zu allen Zeiten!

  Gottes Name ist heilig!

____________________________

Im alttestamentlichen Gottesdienst war Gottes Name Jahweh immer buchstäblich anwesend.      2. Mose28: 36-38:
„Du sollst auch ein Stirnblatt aus reinem Gold anfertigen und in Siegelgravur eingravieren:  ’Heilig
י ה ו ה  

 

                

     

und es soll auf Aarons Stirn sein,…Und es soll allezeit auf seiner Stirn sein, um sie wohlgefällig zu machen vor dem Jahweh.        Auf dem Stirnblatt stand nicht HERR (Adonai), sondern JHWH.

___________________________

Es ist absolut biblisch - Platz für Gottes Name Jahweh in der Bibel, in der Gottesanbetung und im Gebet zu haben!

Den Namen unseres Erlöser und Heilandes Jahschua im Gebet und im Gottesdienst zu nennen, ist das wichtig? Ja, natürlich!

Und den Namen unseres allmächtigen Gottes, des himmlischen Vaters Jahweh zu nennen, ist  nicht weniger wichtig!!!  Und das ist eine wichtige und aktuelle biblische Botschaft.

In der Biblica – Hebräica – Stuttgartensia (die beste deutsche Ausführung für das AT- ÄquivalentMasoretischen Text) im hebräischen Text steht 6828- mal Gottes buchstäblicher Name -  JHWH

 „Jahweh, der Gott eurer Väter... das ist mein Name auf ewig, mit dem man mich anrufen soll von Geschlecht zu Geschlecht.“    2. Mose3:15 (Lutherbibel )  Vergleich mit der Schlachterversion 2000:„Jahweh, der Gott eurer Väter... das ist mein Name ewiglich, ja das ist der Name, mit dem ihr an mich gedenken sollt, von Geschlecht zu Geschlecht.“ 2.Mos.3: 15

In diesem Bibelvers sagt Gott, dass wir  ihn mit seinem Namen Jahweh  anrufen ,,sollen, und nicht dürfen oder können.        

Allein die Tatsache, dass der allmächtige Gott Jahweh mit seinem eigenen Fingerin den Zehn Geboten achtmal seinen eigenen Namen         geschrieben hat, zeigt wie wichtig sein persönlicher Name ist!!!                                               

Das 1.Gebot beginnt:

 Ich bin Jahweh, euer Gott...“ 2.Mose20:2.                                                                             Das ist das Erste, was Gott sagen möchte!

Wenn es um Gottes Namen geht, sollen wir uns klar an das 3. Gebot erinnern:

 „Du sollst den Namen des Jahweh, deines Gottes, nicht missbrauchen! Denn der Jahweh wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.“

2. Mose20: 7 vergl. mit Rö.2: 23,24

______________________________

Gottes Name darf nur in gottesdienstlichen Handlungen benutzt werden, und in ernsten geistlichen Gesprächen, wo Respekt und Gottesfürchtigkeit herrscht.

    ,,…und ein Gedenkbuch wurde vor ihm (Jahweh) geschrieben für die, welche den Jahweh fürchten und seinen Namen hochachten. Und sie werden vor mir, spricht der Jahweh der Heerscharen, als mein auserwähltes Eigentum behandelt…“

Maleachi 3: 16,17

___________________________________________

In Joh.8:58sagt Jahschua: ,, … Ehe Abraham wurde, bin ich!(im griech. -ego eimi, kann auch als - ,,bin ich gewesen“ übersetzt werden, weil es sich grammatisch auf ,,Ehe Abraham wurde…“ bezieht). Das bedeutet nur, dass Jahschua schon vor Abraham existiert hat. Jahschua ist höher als der Patriarch Abraham – der Vater der Juden, für die Pharisäer war das ein zu hoher Anspruch, und sie wollten ihn deshalb steinigen. Jahschua hat nichtgesagt- ich bin Jahweh, denn das wäre Gotteslästerung und ein Grund für die Verurteilung zum Tode. Der Grund für die Verurteilung von Jahschua war nicht, dass er gesagt hat er wäre Gott, sondern dass er der Messias, der Sohn Gottes ist.

Pontius Pilatus hat Jahschua  nicht gefragt, ob er Gott ist, sondern „Bist du der König der Juden?“   Mt.27: 11- 13

_______________________________________

 

Steht Gottes Name Jahweh im Neuen Testament? Ja! Im ganzen Neuen Testament gibt es ca.250 Zitate aus dem Alten Testament, wo Gottes Name Jahweh geschrieben steht.              Wenn wir in unseren Bibelübersetzungen nicht Gottes Namen lesen, heißt das nicht, dass er in der Bibel nicht ursprünglich steht. Wir haben verschiedene Bibelübersetzungen, sogar auch sehr schlechte, und verschiedene griechische Grundtexte (ca. 5000 Manuskripte, und nicht alle sind gut. Die Ältesten sind aus dem 3.-4. Jahrhundert n. Chr., als das "Christentum" schon unter dem Einfluss des Papsttums und mehrerer Irrlehren stand….). Und wir haben keinen einzigen originalen griechischen Grundtext - das ist eine Tatsache.     Die meisten Bibelübersetzungen sind unter einem großen Einfluss - Juden, das Papsttum mit der katholischen Kirche, fast alle Protestanten sind sich in dieser Frage einig – Gottes Name braucht man nicht nennen, und er soll sogar nicht genannt werden, das ist im Prinzip - gegen Gottes Wille.

 Im Neuen Testament, finden wir - zig Stellen, wo Jahschua oder die Apostel das Alte Testament Wort für Wort zitieren. Im Lukasevangelium       20: 42 zitiert Jahschua aus Psalm 110 (vom hebräisch Masoretischen Text)Jahweh sprach zu meinem Herrn: „Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde hinlege, als Schemel für deine Füße.“ Zitiert Jahschua Gottes Namen an dieser Stelle oder nicht?Ja, Jahschua zitiert Gottes Wort, wo Gottes Name ,, Jahweh“ steht.  

Noch ein Beispiel im Neuen Testament: Apostelg.15: 14 – 16 „Simon hat erzählt, wie Gott zuerst sein Augenmerk darauf richtete, aus den Heiden ein Volk für seinen Namen anzunehmen. Damit stimmen die Worte der Propheten überein wie geschrieben steht: Nach diesem will ich zurückkehren und die zerfallene Hütte Davids wieder bauen, damit die Übriggebliebenen der Menschen den Herrn suchen und alle Heiden, über die mein Name ausgerufen worden ist, spricht der Herr (Jahweh), der all dies tut. Welchen Namen meint Simon in Vers 14? Wenn es in diesem Bibelvers zum Teil um Gottes Namen geht und Simon aus Amos zitiert ( wo im Masoretischen Text Gottes Name ,,Jahweh“ steht), dann nennt Simon auch genau wie Amos, Gottes Namen. Amos 9:11-12

 Noch ein Beispiel: In der Apostelg.2: 17- 21 zitiert Apostel Petrus wörtlich den Propheten Joel 3:1-5. Wo es bei Joel 3: 5 heißt: „Und es soll geschehen: Jeder, der den Namen des Jahweh anruft, wird errettet werden. (Masoretischer Text) Petrus zitiert fünf Bibelverse Wort für Wort aus dem Buch Joel. Klar ist, dass er im fünften Bibelvers Gottes Namen genannt hat. Wenn dazu dieser Bibelvers von Gottes buchstäblichem Namen spricht.

Was bedeutet es ,, den Namen des Jahweh anzurufen“?                              Der Mensch muss ein richtiges Gottesverständnis besitzen und richtige Gottesanbetung praktizieren. Gottesverständnis entsteht durch richtige Bibelerkenntnis. Wer ist Gott? (Ist Gott eine einzige Person, oder besteht er aus zwei oder drei Personen?) Welchen persönlichen Namen und Charakter hat der biblische Gott? Welche sind Gottes Gebote, welche Pläne hat Gott mit den Menschen? Wie wichtig ist der Erlösungsplan des Vaters durch seinen Sohn Jahschua?  

 Gottes Gebote halten, den biblischen Gott Jahweh loben und preisen, seinen Namen ,,anrufen“ im Gottesdienst und im Gebet. Die hohe Stellung des verheißenen Messias - Jahschua anzuerkennen, ihn zu loben und zu preisen. Nachfolger Jahschua und sein Diener zu sein, biblische Wahrheit zu besitzen und zu verkündigen - das ist richtige, biblische Gottesanbetung, und bedeutet: den ,,Namen des Jahweh anzurufen“.

Gibt es noch andere Bibelstellen im Neuen Testament, wo es um die Wichtigkeit des Namen Gottes Jahweh geht? Ja !
Hebr.13: 12 – 15, Offb.15: 3 + 4; Offb.19:1, 3-6

Vers 3- 4 in Offb.15: „…o Herr, Gott, du Allmächtiger!... Wer sollte dich nicht fürchten, o Jahweh, und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig.“ In Offb.19: 1,3,4,6 steht das hebräische Wort ,,Hallelujah. Was bedeutet dieses hebräische Wort? Es ist notwendig das hebräische Wort buchstäblich zu übersetzen was die meisten Bibelübersetzer nicht gemacht haben. Dieses hebräische Wort hat eine wichtige Bedeutung, und bedeutet buchstäblich –        Lobe JAH“(Jah ist die Kurzform des Namen Gottes - Jahweh).
Offb.19:6,,…Lobe Jah! Denn der Herr, Gott der Allmächtige, hat die Königsherrschaft angetreten!“

 Es gibt viele "christliche" und nichtchristliche Glaubensrichtungen, und alle sagen – Gott, oder Vater (z.B. Allah ist kein Name, sondern der Titel Gott, sowie in hebräisch – Eloah).Und alle Gläubigen glauben, dass ihr Gott einen wunderbaren Charakter hat und liebevoll, barmherzig, mächtig und gnädig ist. Aller Götter tragen die Titel - Gott, Allmächtiger, Vater… Durch das Nennen des persönlichen Namen Gottes, Jahweh, bezeugt der Mensch, dass er den lebendigen, biblischen Gott anbetet und nicht irgendeinen anderen ,,Gott “.

 

__________________________________________