________________________________________________________

Unser Link: www.alleindieheiligeschriftbibel.com

________________________________________________________________________

"Ein treuer Zeuge lügt nicht, aber ein falscher Zeuge spricht Lügen aus."    Sprüche 14:5

"Ein Zeuge der Wahrheit rettet Seelen, wer aber Lügen vorbringt, der ist ein Betrüger."   Sprüche 14:25

       Jahr 1914 und                   

    die Anwesenheit von  Gottesreich?

             

_____________

            

Die Zeugen Jehovas sind auch fast jeden Menschen, durch eigene Erfahrung, bekannt. Sie gehen von Tür zu Tür, stehen an öffentlichen Plätzen, wie z.B. an Bahnhöfen, Marktplätzen etc. Bei Kontakt sind sie sehr nett und höflich, sind gut bzw. ordendlich gekleidet. Unter ihnen gibt es viele Jugendliche und gut ausgebildete Personen. Sie üben eine sehr aktive, weltweite Missionsarbeit aus und sie investieren dafür sehr viel von ihrer Zeit, Kraft und ihren Finanzen, und haben damit relativ viel "Erfolg". Es gibt heutzutage über 7 Millionen Zeugen Jehovas.

               

________________________

             

Die Zeitschriften "Wachturm" und "Erwachet" sind fast allen Menschen in Westeuropa bekannt. Sie sind im qualitativ hochwertigen Format und sehr ansprechend, sie umfassen fast jedes Thema im menschlichen und geistlichen Bereich, dienen aber nur einem Ziel - zu verkündigen, dass Gottes Reich im Jahr 1914 im Himmel schon stattfand und in baldiger Zeit auch hier auf Erden stattfindet.

Die Lehre über das Königreich oder Gottesreich im Jahr 1914 ist die zentrale und exlusive Lehre der Zeugen Jehovas. Diese Lehre ist der fundamentale Stein im geistlichen Gebäude der Zeugen Jehovas. Die ganze Bewegung und ihre Tätigkeit ist von Anfang an bis Heute mit dieser Lehre verwurzelt und alles dreht sich darum. Diese Lehre hat einen interessanten und gleichzeitig sehr merkwürdigen Hintergrund.

Der Gründer der Zeugen Jehovas (in der Vergangenheit "Bibelforscher")der US Amerikaner  Charles T. Russel  ist zusammen mit ihm gleichgesinnten Gläubigen, durch eingenes Bibelstudium, zu einer Zeitrechnung gekommen (aus dem Buch Daniel), und zwar dass das im Jahr1914 "die sieben Zeiten der Heiden" endet und danach mit der Herrschaft von Gottes Reich ersetzt wird. Sie erwarteten, dass im Jahr1914 buchstäblich die Wiederkunft Christus war und die Welt untergehen würde. Sie verkündigen diese Botschaft sehr aktiv und hatten damit relativen Erfolg. Duzend Tausende Menschen glaubten an diese Botschaft und bereiteten sich darauf vor. Als das Jahr 1914 kam, ging die Welt nicht unter und das Königreich Jehovas mit Christus kam nicht auf die Erde...

Im Jahr 1914 begann der Erste Weltkrieg, die Führung dieser Organisation verschob darauf das Jahr der Wiederkunft Christi auf das Jahr 1925. Aber im Jahr 1925 kam das Königreich Jehovas wieder nicht auf die Erde... Die Obersten mussten also wieder die Wiederkunft Christi und das Kommen des Königreichs Jehovas, auf die Erde, verschieben...

Die Leitung dieser Organisation veröffentlicht eine neue Offenbarung über das Thema 1914 und das Königreich Jehovas. Die Rechnung Charles T. Russels, von dem Jahr 607 v. Chr. als der Anfang "der sieben Zeiten" bis zum Jahr 1914 als Ende "der sieben Zeiten" , war richtig, aber seine Bewertung der Ereignisse war fehlerhaft. 1914 ist das Königreich Jehovas doch in Macht eingetreten, aber nicht auf Erde, sondern im Himmel. Und die Generation um 1914 werden nicht sterben, sondern Augenzeugen des Reichs Jehovas werden.

Die Organisation der Zeugen Jehovas besteht aus den Mitgliedern und der Leitung. Die Leitung ist heutzutage zentralisiert in Brooklyn - USA, sie besteht aus 12 Männern, welche sich als den einzigen, göttlichen Kanal auf der Erde darstellen. Außerdem gibt es auf der ganzen Erde ca. 8000 Männer und Frauen die sich als Auserwählte von Gott bezeichnen. Sie behaupten, dass sie mit dem heiligen Geist getauft wären und zu den 144.000 aus Offb.7 und 14 gehören. Sie behaupten auch, dass sie die "Braut des Messias" und der "kluge und vernünftige Knecht" sind, welcher der Auftrag von Jehova, die ganze Welt geistlich zu ernähren, hat.

Die meisten Zeugen Jehovas wissen Folgendes leider nicht:

- Das der wahre, biblische Gott Jahweh niemals über seine auserwählten, berufenen Menschen Irrtümer verkündet hat..., sondern diejenigen die von Gott Jahweh wirklich auserwählt und berufen waren, haben absolut fehlerfreie und reine Wahrheit überliefert!

- Dass das Thema, ob die Leitung der Zeugen Jehovas mit dem heiligen Geist getauft/ gesalbt  und wann /wie das genau passiert ist, nie in der ganzen Geschichte dieser Organisation dargestellt wurde...

- Das die Zerstörung Jerusalems bei der babylonischen Gefangenschaft nach biblischer Chronologie im Jahr 596 war.

- Das die "sieben Zeiten"  und die "Zeit der Heiden" nicht dasselbe sind. Die "Zeit der Heiden" beginnt ab dem 70 Jahr n.Chr. ab der Zerstörung Jerusalems von den Römern. Die Zeit als der gesalbte Jahschua auf der Erde und zwar in Jerusalem war, kann nicht als "Zeit der Heiden" bezeichnet werden!

___________________

Der Autor dieses Artikels hat vor ca. 10 Jahren alle Einzelheiten dieser Lehre nachgeprüft, hat viele Gespräche mit den Ältesten und den wissenden Zeugen persönlich gesprochen und hat leider keine Antwort auf seine Argumente und Fragen bekommen. Ihm ist von einigen Gemeindegliedern vorgeschlagen worden, ein Brief zur Leitung nach Brooklyn, USA zu schreiben.                             

 Er hat diesen Brief geschrieben und ihm ihm wurde darauf auch schriftlich geantwortet. Insgesamt wurden von ihm 10 Fragen gestellt und beantwortet wurde nur eine Frage... (bei Interesse kann jeder eine Kopie von beiden Briefen bekommen).

In diesen Fragen wurden ausreichend klare, biblische Beweise dargestellt, dass die Zeugen Jehovas sich in folgenden Fragen im Irrtum befinden:

- In der Bibel gibt es keinen einzigen, klaren Beweis, das der Traum von Nebukadnezar noch eine zusätzliche, zweite Bedeutung hatte.

- Das die Zerstörung Jerusalems bei dem babylonischen Angriff und bei der 70 jährigen Gefangenschaft im Jahr 607 v.Ch., statt 596 v.Chr. stattgefunden hat.

- Das die Leitung glaubt, heutzutage schon mit dem heiligen Geist getauft sind und zu den 144.000 gehören. Sie wurden direkt gefragt und es wurde darauf eine genaue Antwort gefordert: Wann genau und wie ihre Salbung passiert ist? Interessant und merkwürdig ist, dass sie darauf überhaupt nicht darauf eingegangen sind...

- Das der Erzengel Michael, Jesus Christus ist.

- Das ihr Herrenmahl (am 14.Nissan) in vielen Bestandteilen nicht der Bibel entspricht.

- Dass sie lehren, das die Verstorbenen gleich nach der Wiederkunft Jesus Christus zum Leben auferstehen.

- Dass sie ihre Mitglieder dazu verpflichten keine Bluttranfusionen machen zu lassen, anstatt jedem die freie Wahl und Gewissenentscheidung zu lassen.

- Dass sie glauben, das bevor die Wiederkunft von Christus kommt, muss er zuerst unsichtbar anwesend sein (es geht um den Begriff "Parusia")

- Dass sie glauben und feststellen, das die zwei Zeugen aus Offenbarung 11, waren in der Vergangenheit ihre Leitenden...

- Dass ihre Zeitschriften, "Wachturm" und "Erwachet" göttliche Ernährung für die ganze Welt sind...

        

           

"Ein falscher Zeuge bleibt nicht ungestraft, und wer Lügen ausspricht, wird nicht entfliehen." Spr.19:5

"Wenn die Posaune einen undeutlichen Ton gibt, wer wird sich zum Kampf rüsten?" 1.Kor.14:8

- Nur unvernünftige Menschen...

__________________________________________

                 Neu getaufte "Zeugen"....

____________________